Bewegen fürs Leben

Seit gut 20 Jahren hat in der Medizin dank neuerer Forschungsergebnisse umgedacht: Hieß es früher, Patienten müssen sich schonen und dürfen sich körperlich nicht zu früh zu belasten, gilt heute: Sie sollen durch eine sanfte sportliche Bewegung so schnell wie möglich wieder zum normalen Leben zurückfinden.

Bewegen sich also Patienten, verbessert sich deren körperliche Leistungsfähigkeit für Alltag und Beruf. Gleichzeitig lindert der Sport Beschwerden während und nach der Therapie.

Aus diesem Grund unterstützen wir seit 2009 das OnkoWalking von Marita Bauer aus Birkenwerder. Das Angebot richtet sich vor allem an Brustkrebspatientinnen im Raum Oranienburg. Es ist aber jeder willkommen, der sich regelmäßig in der Natur bewegen möchte – ob mit oder ohne Krebserkrankung.

Was ist OnkoWalking?

Das OnkoWalking ist als spezielle Richtung des Nordic Walking ebenfalls eine Bewegungsaktivität, die an die eigene Fitness keine besonderen Voraussetzungen stellt. OnkoWalking verbessert die Ausdauer und verhindert – individuell dosiert – das Absinken der körperlichen Kräfte während der Krebserkrankung.

OnkoWalking ist eine sanfte, zugleich jedoch äußerst gesundheitsfördernde Sportart für Krebspatienten. Sie ist sehr risikoarm, schont Knochen und Gelenke und ist auch für Nichttrainierte und Leute, die kaum sportliche Erfahrungen haben, geeignet.

Die Übungseinheiten verbessern nicht nur das subjektive Befinden der teilnehmenden Krebspatienten sondern steigern auch die körperliche Leistungsfähigkeit deutlich.

OnkoWalking schult und verbessert Beweglichkeit, Koordination, Körperwahrnehmung. Wohldosiert werden messbare Parameter des Immunsystems günstig beeinflusst, was zu einer verbesserten Krebsabwehr führen kann. Mit OnkoWalking kann während und nach der Therapie die Lebensqualität signifikant verbessert werden.

Mehr Informationen zu Marita Bauer und ihrem OnkoWalking-Projekt: www.personal-nordic-walking.de

Trainerin

Marita Bauer

Stolper Weg 23
16547 Birkenwerder